FV Binsförth I 4 - 0 FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz II

3. April 2016 - 15:00

Gegen defensiv eingestellte Gäste, die mit nur 11 Spielern die Reise nach Binsförth antraten und mit Sicherheit personelle Probleme hatten, tat sich der FV B in der ersten Halbzeit recht schwer,denn man hatte nur 2 Möglichkeiten zu verzeichnen, die aber vom guten Schlussmann der Gäste, Marc K.Schlegel vereitelt wurden. Wenn auch das optische Übergewicht bei ca.80:20 lag, fiel die Entscheidung aber erst in den letzten 20 Spielminuten. In der 71.Minute wurde Richard Luft im gegnerischen Strafraum  von den Beinen geholt und SR Seitz zeigte sofort auf den Punkt. Eduard Streich ließ Keeper Marc Schlegel keine Chance und brachte den FVB mit 1:0 in Führung. In der 76.Minute ein Wechsel, als Trainer Bernd Möller jetzt Oliver Möller für Kaan Goekceli brachte. Oliver war gerade 2 Minuten in der Partie, als sein Schuss unhaltbar vom Innenpfosten ins Tor zum 2:0 sprang. Nur weitere 2 Minuten später, setzte Richard Luft nun Robert Riemer,der diese Aktion mit dem 3:0 abschloss. Den Schlusspunkt setzte  erneut Robert Riemer, der in der 89.Minute mit einer Direktabnahme zum 4:0 traf, allein dieser Treffer war das Eintrittsgeld wert. Am Schluss ein verdienter Binsförther Erfolg, auch in dieser Höhe, in einem äusserst fairen Spiel mit nur 1 Verwarnung in der 85.Minute für den Gast.Anzumerken sei auch, die personelle Lage beim FVB, der mit je 1 Auswechselspieler in der 1+2.Mannschaft auskommen musste und enger zusammengerückt ist.

 

FV BINSFÖRTH: Marcel Gänshirt, Besnik Krasniqi, Kai Appel, Matthias Wagner,Latif Aydin, Bilal Oendes,Eduard Streich, Richard Luft, Konrad Schade, Robert Riemer, Kaan Goelceli, Oliver Möller

FV FELSBERG/L/V:Marc K.Schlegel, Tino Marx, Ahmet Bozan, Philipp Herwig, Mario Günther, Jan Steinbach,Jan Strack, Iskan Bozan, Deniz Demirdag, Gisbert Ey, Oliver Mohr

SCHIEDSRICHTER:Herbert Seitz(SV Asbach) ohne jegliche Probleme in einem sehr fairen Spiel