Erste Mannschaft zeigte nur 30 Minuten eine gute Leistung!!!    

Leider musste der FV in diesem wichtigen Spiel wieder einige Akteure ersetzen, so fehlten mit Richard Luft, Marvin Gleisinger, Julian Flügel, Sven Stieglitz, Sascha Hartmann und Latif Aydin eine halbe Mannschaft.   Trotzdem spielte der FV gut auf und hatte bereits in der 5. Minute Pech als der Schuss von Mathias Wagner an das Alu knallte und der Ball wieder in das Spielfeld zurück prallte. Die Gastgeber kamen in der 12. Minute erstmalig auf das Binsförther Tor, wobei der Schuss noch zur Ecke abgewehrt wurde. Der FV hielt weiter dagegen und hatte in der 25. Minute durch Eduard Streich die nächste Chance, die der TW von Eder/Ems in letzter Sekunde vereitelte. Wäre der FV bis zu diesem Zeitpunkt mit 2:0 in Führung gegangen hätte sich keiner der zahlreichen Zuschauer in Obermöllrich gewundert.   In der 31. Minute bekam die Heimelf einen Freistoß zugesprochen, leider konnte die Binsförther Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bugsieren und somit erzielte Eder/Ems das 1:0.   Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr, so dass mit dem 1:0 die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Spielhälfte domminierten die Gastgeber eindeutig das Spielgeschehen und in der 53. Minute musste Keeper Niyazi Hamurcu zweimal sein ganzes Können aufbieten um einen Gegentreffer zu vermeiden. In der 58. Minute war er machtlos als der Gastgeber das 2:0 erzielte. In der nachfolgenden Zeit hatte der FV mehrmals Glück als die Eder/Ems  – Elf einige gute Torchancen nicht nutze. Gottlieb Riemer konnte in der 71. Minute die erste Torchance in der zweiten Halbzeit sich erarbeiten, wobei sein Schuss am langen Eck vorbei ging. Gut 10 Minuten später setzte sich Matthias Wagner gut in Szene konnte aber den Ball nicht einlochen. Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber mit dem verdienten 3:0 Sieg. Schade dass mit Oliver Möller und Patrick Schwarzenau wieder zwei Akteure verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. Der FV konnte leider nur 30.Minuten überzeugen, muss aber zukünftig diese Torchancen umsetzen und wird dann solche Spiele gegen die Spitzenteams auf Augenhöhe bestritten können.   Wir wünschen den verletzten Spielern gute Besserung und hoffen dass sie bald wieder für den FV auflaufen können.

FV Binsförth I:   Niyazi Hamurcu, Patrick Schwarzenau, Hakan Karahan, Matthias Wagner,  Bilal Oendes, Eduard Streich,  Konrad Schade, Johannes Ries, Kaan Goekceli, Oliver Möller, Hüseyin Gökbel, Gottlieb Riemer, Jonatan Gräser, Bensik Krasniqi